DIE LINKE. Altenburger Land auf Facebook

Kontakt

DIE LINKE. Kreisverband Altenburger Land
Vorsitzende: Ute Lukasch
Moritzstraße 4
04600 Altenburg

Tel.: 03447 505987

E-mail

rgeschaeftsstelle[at]die-linke-altenburgerland.de

 

Termine

23. Januar 2017 - 23. Januar 2018 | 5 Einträge gefunden
Kranzniederlegung für die Opfer des NS–Regimes in Mumsdorf
27. Januar 2017
mehr...
KV-ABG Mumsdorf
Ortsvorstand Altenburg
9. Februar 2017 18:30 – 20:00 Uhr
mehr...
KV-ABG Geschäftsstelle Altenburg
Kreisvorstandssitzung
13. Februar 2017 18:00 – 20:00 Uhr
mehr...
KV-ABG Geschäftsstelle Altenburg
Ortsleitung Schmölln
14. Februar 2017 17:00 – 19:00 Uhr
mehr...
KV-ABG Bürgerbüro Ute Lukasch (MdL)
Internationaler Frauentag
8. März 2017
mehr...
 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

Thüringen hilft!
Aktuelles aus dem Kreisverband
16. Januar 2017 Kreisverband

Arbeitsbesuch auf Burg Posterstein

Am Freitag, 06.01.2017, trafen sich Mitglieder der Kreistagsfraktion DIE LINKE. Altenburger Land auf der Burg Posterstein, um Fragen zur weiteren Vertragsgestaltung mit dem Förderverein zu besprechen und sich selbst ein Bild vom Investitionsbedarf zu machen. „Der Förderbedarf an der Burg ist offensichtlich und jetzt müssen die Chancen der Fördermöglichkeit genutzt werden“, so Fraktionsvorsitzender Ralf Plötner. Die Entwicklung des gesamten Areals geht voran, zum Beispiel mit dem Umbau des Herrenhauses zum generationsübergreifenden Wohnobjekt &q Mehr...

 
7. Dezember 2016 Kreisverband

Geraer LINKE startet mit Frank Tempel in den Bundestagswahlkampf

Am Samstag, 03. Dezember 2016, hat die Geraer LINKE im KuK auf einer Gesamtmitgliederversammlung den Auftakt für den anlaufenden Bundestagswahlkampf vollzogen. Dort wurden die Vertreter des Stadtverbandes für die Wahl des Direktkandidaten im neu zugeschnittenen Wahlkreis 194, Gera-Greiz-Altenburg, und der Landesliste Thüringen gewählt. Mit dem Bundestagsabgeordneten Frank Tempel stellte sich der neue Direktkandidat im Wahlkreis vor und erläuterte seine Vorstellungen für den anstehenden Wahlkampf. Die offizielle Nominierung durch die Vertreter Mehr...

 
5. Dezember 2016 Kreisverband

Klinikum muss öffentlich bleiben!

Die öffentlich gewordene Forderung der SPD Kreistagsfraktion, das Klinikum Altenburger Land zu privatisieren, weist DIE LINKE. Kreistagsfraktion entschieden zurück. Die öffentliche Daseinsvorsorge darf nicht privatwirtschaftlichen Interessen ausgeliefert werden. Dass es möglich ist, ein Klinikum in öffentlicher Hand erfolgreich zu entwickeln, beweist unser Krankenhaus seit seinem Bestehen. Die über 800 Mitarbeiter leisten in der Gesundheitsversorgung des Kreises hervorragende Arbeit und haben in der Vorweihnachtszeit Anerkennung anstatt Verunsi Mehr...

 
23. November 2016 Kreisverband

Kreisverband Altenburger Land für Direktkandidatur von Frank Tempel (MdB)

Auf der Gesamtmitgliederversammlung des Kreisverbandes am 18. November 2016 verabschiedeten die Parteimitglieder einstimmig folgende Erklärung: Erklärung des Kreisverbandes Altenburger Land Die Mitglieder des Kreisverbandes Altenburger Land unterstützen einmütig die Kandidatur von Frank Tempel als Direktkandidat für den Wahlkreis 194 zur Bundestagswahl 2017. Der Kreisverband sichert Frank Tempel, wenn er als Direktkandidat aufgestellt wird, die bestmögliche Unterstützung zu, sowohl personell als auch materiell. Außerdem stehen die Mitglie Mehr...

 
23. November 2016 Kreisverband

Abberufung des 1. Beigeordneten René Vogel gescheitert

Am Dienstag, den 22. November, stand die Abberufung des 1. Beigeordneten im Gemeinderat Mehna auf der Tagesordnung. Den Antrag brachte der Bürgermeister der Gemeinde, Jens Stallmann, ein. Eine Begründung dafür gab es im öffentlichen Teil der Gemeinderatssitzung nicht. In einer vorausgehenden nicht öffentlichen Sitzung wurde dies vom Bürgermeister mit nicht nachvollziehbaren Gründen angeführt. Jedem, der sich in einer Gemeinde ehrenamtlich engagiert, gehört Respekt gezollt. Als Kreisvorsitzende bin ich froh, dass die Abberufung nicht zustande g Mehr...

 
Pressemitteilungen des Landesverbandes
17. Januar 2017 Susanne Hennig-Wellsow Pressemitteilungen/Aktuell

Verbot wäre ein wichtiges politisches Signal gewesen

Die Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Thüringen und Fraktionsvorsitzende im Thüringer Landtag, Susanne Hennig-Wellsow, erklärt zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes, die NPD nicht zu verbieten: "Nach Ansicht des Bundesverfassungsgerichts ist die NPD zu bedeutungslos, um der freiheitliche-demokratischen Grundordnung gefährlich zu werden. Dabei wird die Verfassungsfeindlichkeit der NPD aber klar festgestellt. Angesichts des aktuellen Rechtsrucks wäre ein Verbot ein wichtiges politisches Signal gewesen. Es zeigt sich erneut, dass ein politisches Signal nicht alleine den Gerichten überlassen werden darf. Aktuell geht es vielmehr um die gesellschaftliche Auseinandersetzung gegen rassistische Hetze, Nationalismus und Gewalt gegen Ausländer, Migrantinnen und Migranten und Andersdenkende. Der Rechtsruck in der Gesellschaft hat mittlerweile einen klar antidemokratischen Charakter angenommen und richtet sich gegen die Grundprinzipien der Demokratie selbst." Mehr...

 
14. Januar 2017 Sabine Berninger Pressemitteilungen/Start

Nach Afghanistan darf niemand abgeschoben werden.

Sabine Berninger, Flüchtlingspolitikerin der Thüringer LINKEN, bedauert "außerordentlich, dass der Eindruck entstanden ist, die Thüringer Landesregierung befürworte nun doch Abschiebungen nach Afghanistan. Dem ist nicht so." Gerade an Afghanistan erweise sich einmal mehr die Absurdität des Konstruktes "sicheres Herkunftsland". "Der Bundesinnenminister traut sich nur in schusssicherer Weste, behelmt und in Panzerbegleitung dorthin, der Bundestag beschließt, den Bundeswehreinsatz zu verlängern, einer Unterstützerin afghanischer Geflüchteter wird wegen der prekären Sicherheitslage durch das Auswärtige Amt eine Reise in dieses Land untersagt. Die UN sieht insbesondere für männliche Flüchtlinge die drohende Zwangsrekrutierung für Milizen als Fluchtgründe nach der Genfer Flüchtlingskonvention. Mehr...

 
21. Dezember 2016 Susanne Hennig-Wellsow Aktuell

"Das ist nicht einfacher, aber einfacher geht’s eben nicht."

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Sympathisantinnen und Sympathisanten,liebe Mitlesende, Gregor Gysi sagte in einem seiner ersten Interviews kurz vor seiner Wahl zum Präsidenten der Partei der Europäischen Linken: „Wir müssen deutlich machen, dass die Linke in Deutschland und Europa, die einzige politische Kraft ist, die konsequent, zuverlässig und real Armut bekämpfen, Kriege stoppen, demokratische Rechte ausbauen, die Umverteilung von unten nach oben umkehren – also im Prinzip die Gesellschaft vom Kopf auf die Füße stellen will. Das ist nicht einfacher, aber einfacher geht’s eben nicht.“  Mehr...